Aktuelles

 © Foto: Energie-Fachberater.de © Foto: Energie-Fachberater.de
 © Foto: Energie-Fachberater.de © Foto: Energie-Fachberater.de

Ein Brennstoff, tausend Möglichkeiten: Heizen mit Holz

Seine zahlreichen Vorteile sorgen dafür, dass der traditionelle Brennstoff Holz auch in der Zeit top-moderner Heizsysteme nicht zum alten Eisen gehört. Vielmehr bietet das Heizen mit Holz zahlreiche Möglichkeiten, Heizkosten zu sparen. Vom Kamin- oder Kachelofen über die Hackschnitzelheizung bis zur Holzpellet-Zentralheizung - der heimische, regenerative Energieträger schont die Umwelt und den Geldbeutel.
mehr erfahren
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH

Pellet-Kaminofen in modernem Design

Ein Pelletofen sorgt für behagliche Wärme. Solide und zuverlässige Technik mit aufeinander abgestimmten Komponenten garantiert eine hohe Wärmeausbeute. Dabei können moderne Pellet-Kaminöfen zur Bereicherung für die Wohnatmosphäre im Einfamilienhaus, zur Unterstützung der Heizungsanlage und zur Trinkwassererwärmung eingesetzt werden. Zudem wird Heizen mit Pellets heute dank elegantem Kaminofen-Design zum optischen Highlight im Haus.
mehr erfahren

Energielabel jetzt auch für Öfen und Kamine

Wie für Öl- oder Gasheizungen ist das Energielabel seit Januar 2018 nun auch für Kaminöfen, Pelletöfen, Heiz- und Kamineinsätze Pflicht. Der Aufkleber zeigt die Effizienz industriell gefertigter Heizungen und hilft, verschiedene Geräte einfach miteinander zu vergleichen. Neben Leistung und Preis wird damit auch der Energieverbrauch zum entscheidenden Kaufkriterium.
mehr erfahren
 © Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. © Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
 © Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. © Foto: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Energielabel jetzt auch auf Feuerstätten

Welcher Ofen darf’s denn sein? Auf einen gemütlichen Platz am Feuer wollen viele Bauherren nicht verzichten und so zählt der Kaminofen in vielen Eigenheimen inzwischen zur Grundausstattung. Bei der Auswahl des passenden Ofens bietet künftig das Energielabel Orientierung. Dieses ist seit Anfang 2018 auf Kaminofen, Heizkamin, Kachelofen mit Heizeinsatz und Pelletofen Pflicht.
mehr erfahren
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH

Effizienter Heizen mit Holz: Kaminofen digital regeln

Die Gemütlichkeit eines Kaminfeuers, der Komfort von Heizungsregelungen und die Effizienz moderner Heizsysteme lassen sich mit einer digitalen Verbrennungs-Regelung für Kaminöfen und Heizeinsätze verbinden. So wird die Verbrennungsluftzufuhr im Feuerraum während des gesamten Verbrennungsvorganges automatisch gesteuert. Weiteres Komfort-Plus beim Heizen mit Holz: Die automatische Regelung informiert, sobald Holz nachgelegt werden muss.
mehr erfahren
 © Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.) © Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)
 © Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.) © Foto: AdK (Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.)

Schonfrist für alte Kamin- und Kachelöfen endet 2017

Der Gesetzgeber schreibt vor, alte Öfen Schritt für Schritt auszutauschen, nachzurüsten oder stillzulegen, um die Umwelt zu entlasten. Denn ein neuer Kaminofen, Kachelofen, Heizkamin oder Pelletofen ist deutlich umweltschonender und effizienter. Weniger Emissionen und mehr Wärme aus der gleichen Brennstoff-Menge - dafür lohnt sich der Ofentausch. Bis Ende 2017 müssen Holzöfen der Baujahre zwischen 1975 und 1984 erneuert werden.
mehr erfahren
 © Foto: Energie-Fachberater.de © Foto: Energie-Fachberater.de
 © Foto: Energie-Fachberater.de © Foto: Energie-Fachberater.de

Was ist eigentlich ein wasserführender Kaminofen?

Von einem Kaminofen muss man niemanden überzeugen, die Vorteile sprechen für sich. Und spätestens, seit das Heizen mit Holz wieder im Trend ist, findet jeder Hausbesitzer in der Fülle der Modelle auch das zu seinem Haus passende. Wer sich nach einem neuen Ofen umsieht und informiert, wird auch immer wieder auf wasserführende Öfen stoßen. Doch was ist das eigentlich, ein wasserführender Kaminofen, und lohnt sich die Anschaffung?
mehr erfahren
 © Buderus © Buderus
 © Buderus © Buderus

Moderne Kaminöfen dürfen auch bei Feinstaubalarm betrieben werden

Zu hohe Feinstaubwerte in den Großstädten sind leider keine Seltenheit mehr, vor allem Stuttgart ist betroffen. Als Verursacher gelten Fahrzeuge und alte Holzheizungen. Müssen Öfen deshalb künftig aus bleiben? Nicht, wenn sie emissionsarm sind! Moderne Kaminöfen dürfen bei Feinstaubalarm genutzt werden und auch das richtige Heizen mit Holz schont die Umwelt. Die Experten von "Intelligent heizen" geben Tipps.
mehr erfahren
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH
 © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH © Foto: Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH

Heizeinsätze für Putz- oder Kachelöfen punkten bei der Sanierung

Bequem Heizen mit Holz lässt sich mit einem modernen Heizeinsatz für den Kachelofen oder Putzofen. Hausbesitzer können so ihr Heizsystem um eine regenerative Komponente ergänzen, da sie sich in bestehende Heizsysteme ohne großen Aufwand integrieren und nachrüsten lassen. Heizeinsätze mit neuester Technik nutzen die Heizenergie des Brennstoffs bestmöglich aus - ganz egal ob Scheitholz, Braunkohlebriketts oder Holzbriketts.
mehr erfahren
 © Foto: Initiative HolzProKlima © Foto: Initiative HolzProKlima
 © Foto: Initiative HolzProKlima © Foto: Initiative HolzProKlima

Richtig Heizen mit Holz

Kamin und Kachelofen sind beliebt wie nie. Doch nicht immer teilen Nachbarn und Anwohner diese Begeisterung, denn Holzheizungen sind auch für Feinstaubbelastungen verantwortlich, die zur Gesundheitsbelastung führen können. Wir geben Tipps, wie das Heizen mit Holz richtig funktioniert.
mehr erfahren

Waren auch Sie zufrieden mit unserem Service?

Dann bewerten Sie uns bei Google und lassen Sie andere an Ihren Erfahrungen teilhaben.
Bewerten Sie uns bei Google
Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 16.00 Uhr 
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr